Die Grundsätze

Transparenz

 

Alle von der Phoenix Foundation gesammelten Spenden gehen ausnahmslos und ohne Abzüge direkt an die jeweiligen Projekte vor Ort. Unsere Mitglieder profitieren in keiner Weise finanziell von den zusammengetragenen Spenden. Um darüber Rechenschaft abzulegen, werden alle Geldflüsse des Fördervereins uneingeschränkt offengelegt. Die betreffenden Überweisungen und Belege können von unseren Spendern jederzeit eingesehen werden. Außerdem informieren wir regelmäßig und ausführlich über den Verlauf der einzelnen Projekte, deren Umsetzung und Fortschritte.

Mitbestimmung

 

Als Gründungsmitglieder der Phoenix Foundation setzen wir bei unserer Arbeit auf Mitbestimmung und gemeinsames Entscheiden. Jedes Mitglied aber auch sonst jeder Unterstützer oder Interessent kann sich mit Ideen, Änderungswünschen und Anregungen miteinbringen. Entscheidungen bei unseren Mitgliederversammlungen werden stets im Konsens getroffen.

 

Werte

 

Die Phoenix Foundation vertritt humanistische Werte, auf deren Umsetzung wir bei der Wahl unserer Projekte ausdrücklich achten. Das ganzheitliche Wohl der Kinder und Jugendlichen steht an allererster Stelle und darf auf keinen Fall durch andere Interessen in den Hintergrund treten. Die Kinder und Jugendlichen sollen mit Respekt behandelt, in ihren individuellen Talenten gefördert und in die Entscheidungen miteinbezogen werden, so dass ihre Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen. Im Umgang mit den Kindern darf weder Gewalt noch Zwang angewendet werden. Handgreifliche Disziplinierung sowie Bevorzugung von Jungen haben in den von uns geförderten Projekten keinen Platz. Unsere Philosophie ist es, Kindern und Jugendlichen nicht nur Bildung und sogenannte „life skills“ zu vermitteln, sondern auch Liebe, Fürsorge und Rückhalt mit auf den Weg zu geben. Nur so können sie zu gebildeten und zufriedenen Erwachsenen werden.

Hilfe zur Selbsthilfe

 

Bei der Wahl unserer Partner-Projekte achten wir darauf, dass sie nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ organisiert und verwirklicht werden. Das heißt, dass wir nicht mit erhobenem Zeigefinger von außen Veränderungen anstoßen, sondern in enger Abstimmung mit der lokalen Bevölkerung handeln und je nach Bedürfnissen und Gegebenheiten unsere Unterstützung anbieten. Die lokale Bevölkerung soll außerdem der Hauptakteur bei Umsetzung und Betrieb der Projekte sein. Unser Credo ist: Die Betroffenen selbst wissen am besten, was sie benötigen und wie wir sie unterstützen können.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Phoenix Foundation 2016